Logo B/W of Talentsure

Strategische Partner

Bosch

BOSCH L.OS und TalentSure

Bosch arbeitet mit TalentSure zusammen, um die Rekrutierung von Fahrern international auszuweiten

Bosch L.OS geht eine Partnerschaft mit TalentSure ein, um Deutschland und anderen Ländern eine nachhaltige Pipeline an talentierten Logistikfachkräften zur Verfügung zu stellen. Deutschland leidet unter einem großen Mangel an qualifizierten Fachkräften in der Logistikbranche, allein 70.000 LKW-Fahrer fehlen. Gemeinsam will Bosch L.OS es den Nutzern der Plattform ermöglichen, sich nahtlos mit TalentSure zu verbinden und Talente zu finden, die ihren Qualifikationsanforderungen entsprechen. Beide Unternehmen freuen sich darauf, eine nahtlose digitale Integration zu entwickeln, um den Aufwand zu minimieren und Logistikunternehmen die Möglichkeit zu geben, von einer breiten Palette zusätzlicher Produkte und Dienstleistungen zu profitieren, die über die L.OS

Talentsure SkillPass. Digital Solution First.

A digitial first solution

TalentSure ist ein strategischer Partner für Bosch L.OS-Kunden und bietet eine zuverlässige Pipeline von Fachkräften, die für die effektive Nutzung der L.OS-Plattform unerlässlich sind. Diese Partnerschaft unterstreicht die Bedeutung des Humankapitals bei der digitalen Transformation der Logistik und stellt sicher, dass Bosch L.OS-Kunden nicht nur Zugang zu modernster Technologie haben, sondern auch zu den qualifizierten Arbeitskräften, die für deren effektive Umsetzung und Nutzung erforderlich sind.

Die Partnerschaft zwischen Bosch L.OS und TalentSure ist ein Beleg dafür, dass digitale Plattformen zwar die Werkzeuge für die Transformation bereitstellen, es aber die qualifizierten Fachkräfte sind, die diese Möglichkeiten in die Realität umsetzen. Diese Zusammenarbeit stellt sicher, dass die Kunden von Bosch L.OS sowohl über die technologischen Lösungen als auch über die qualifizierten Arbeitskräfte verfügen, die sie benötigen, um ihre Logistikabläufe zu revolutionieren.

Das Unternehmen

Über Bosch L.OS

Das Bosch L.OS (Logistics Operating System) ist eine umfassende digitale Plattform, die das Logistikmanagement durch die Integration einer Reihe von Diensten und Lösungen verändern soll. Diese Plattform ist speziell auf die Logistik- und Transportbranche zugeschnitten und zielt darauf ab, IT-Prozesse zu vereinfachen und zu optimieren.

Horizontale Integration von Diensten

Bosch L.OS dient als offene Plattform für verschiedene Akteure des Ökosystems wie Spediteure, Verlader, Makler, Fahrer, Dienstleistungspartner und unabhängige Softwareanbieter (ISVs). Es konzentriert sich in erster Linie auf Spediteure, um durch die effektive Nutzung von Daten einen zusätzlichen, differenzierten Wert zu schaffen. Diese horizontale Integration ermöglicht einen zentralen Zugang zu Logistiklösungen, schafft Synergien und ermöglicht eine ganzheitliche Entscheidungsfindung über verschiedene Dienstleistungen hinweg.

Service-Orchestrierung mit Daten und Entscheidungsintelligenz

Bosch L.OS geht über die reine Verbindung von Punktlösungen in der logistischen Wertschöpfungskette hinaus. Es nutzt korrelierte und komplementäre Daten, um einen Mehrwert zu schaffen, indem es auf spezifische Herausforderungen der Branche eingeht. Ein Beispiel hierfür ist die Integration von Lkw-Parkplatzmanagement mit Transportmanagementsystemen, wodurch die Effizienz und das Benutzererlebnis verbessert werden.

Marktauswirkungen und Kundenstamm

Bosch L.OS wurde erfolgreich in Märkten wie Europa, Indien und den USA eingeführt und hat sich in diesen Regionen einen bedeutenden Kundenstamm gesichert. L.OS wurde entwickelt, um den vielfältigen Anforderungen von Logistik- und Transportunternehmen weltweit gerecht zu werden und ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zu IT-Diensten zu ermöglichen. Dies trägt zu einem effizienteren und nachhaltigeren Betrieb bei.

Technische Grundlagen der Plattform und technischer Stack

Die Bosch L.OS Core Platform (L.OS CP) ist als AWS-native Plattform aufgebaut und in mehrere Schichten gegliedert, darunter Fundament und Infrastruktur, horizontale Integration, Kernmanagement und Benutzeroberfläche. Diese Struktur ermöglicht eine nahtlose Interaktion mit verschiedenen logistischen Geschäftsservices und Lösungen.

Neue Geschäftseinheit für digitale Plattformen

Bosch hat einen neuen länderübergreifenden Geschäftsbereich "Mobility Platform and Services" gegründet, der sich auf die Entwicklung digitaler Plattformen konzentriert. Dieser Bereich unterstreicht die Bedeutung, die Bosch der Digitalisierung im Mobilitätssektor beimisst, mit dem Ziel, Innovationen zu fördern und komplexe Herausforderungen durch kollaborative Plattformen zu bewältigen.

Im Mittelpunkt von Bosch L.OS steht das Engagement von Bosch, die Zukunft der Logistik durch digitale Transformation voranzutreiben. Die Plattform zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, eine Vielzahl von Logistikdiensten zu integrieren und zu orchestrieren, indem sie Daten und Technologien nutzt, um die betriebliche Effizienz und die Entscheidungsfindung im Logistiksektor zu verbessern.